{Rezension} Das Mondwunder - Halo Summer

Sonntag, 14. Juni 2015

Homepage Halo Summer *klick*



Erschienen: 04. Februar 2015
TB: 6,90 €, 164 Seiten *kaufen*


Klappentext
Lange Zeit war ich tot und wusste es kaum. Bis er vorbeikam und mich weckte. Ich wünschte, ich könnte mich daran erinnern, warum ich tot bin. Was ist nur passiert? Eine Gespenster-Liebesgeschichte.









Meine Meinung
Ich liiiiiebe dieses Cover <3 Es ist einfach so wundervoll anzuschauen *_*

Ich finde Halo hatte hier eine super Idee. Die Geschichte startet mittendrin. Kein großes Drumherumgerede, sondern man ist direkt im Geschehen.
Es war eine Handlung, die ich so am Anfang definitiv nicht vermutet hatte.

Leider gab es immer wieder große Zeitsprünge wodurch man nicht so intensiv mit den Charakteren "verschmilzen" konnte. Generell war mir das Buch etwas kurz und man hätte es auf jeden Fall noch weiter ausbauen können - aber es ist eben eine Kurzgeschichte ;)

Sehr gut hat mit jedoch das langsame "aufdecken" gefallen. Es kamen nach und nach immer wieder Hinweise was mit Myra ist, wo man mitschmunzeln konnte. Ebenso wurde aufgedeckt, wieso es so gewesen sein könnte. Wovon ich spreche, kann ich jetzt hier nicht verraten - lest es selber =)

Danke, Liebe Halo, für dieses leider sehr kurze Lesevergnügen.
Jedoch freue ich mich jetzt auf die Sumpfloch-Saga. Diese werde ich bald unbedingt anfangen müssen =D

Ich vergebe für diese gelungene Kurzgeschichte 4 Büchereulen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen