{Rezension} Royal 3: Ein Schloss aus Alabaster - Valentina Fast

Sonntag, 27. September 2015

eBook: 3,99 €; 218 Seiten *kaufen*

Klappentext
**In der Endrunde zur Wahl der Prinzessin**

Nur zwölf Mädchen sind in der prunkvollen Fernsehshow zur Wahl der Prinzessin übriggeblieben und immer noch weiß niemand, wer von den vier jungen Männern der wahre Anwärter auf den Thron ist. Tatyana ist das aber mittlerweile egal. Ihr Herz schlägt bereits für einen von ihnen und was sie auch versucht, sie kann nichts dagegen tun. Erst als ihre Erinnerung an das zurückkehrt, was wirklich in der Nacht des Meteoritenschauers passiert ist, beginnen ihre Gefühle wieder zu schwanken…




Meine Meinung
Das Cover vom 3. Teil ist ebenfalls wieder wunderschön <3
Ich LIEBE diese Cover einfach!

 Tanya finde ich nach wie vor eine tolle Prota. Ich mag sie sehr gerne.

Claire wird mir von Teil zu Teil im sympathischer. Im ersten Teil mochte ich sie nicht sehr gerne. Inzwischen aber finde ich sie einfach toll. Sie ist so eine liebe und tolle Freundin. Außerdem nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Das mag ich sehr gerne an ihr.

Phillip jedoch wird mir von Teil zu Teil unsympathischer. Seine Art geht einfach garnicht. Die Art, wie er Tanya behandelt. Doch es scheint, dass das alles irgendwie seinen Grund hat. Ich bin sehr gespannt welcher das ist.

Henry wird mir dafür immer sympathischer. Er ist einfach nur nett und liebenswürdig und toll. Vom Verhalten her ist er mit definitiv lieber geworden als Phillip.

Zu Charles erfährt man in diesem Teil auch endlich einmal etwas mehr. Und so unsympathisch finde ich ihn gar nicht mehr.

Was mich allerdings tierisch genervt hat, war das Hin und Her zwischen Phillip und Tanya. Bereits im 2. Teil geht es damit los. Doch ich fand es in diesem Teil noch etxtremer und es hat mich wirklich absolut genervt. Ich hätte am liebsten allen beiden einfach einen Tritt verpassen. Phillip noch mehr als Tanya.
Und ich hätte ihn gerne einmal geschüttelt und gefragt, was sein Verhalten ihr gegenüber soll. Er hat mich einfach rasend gemacht. Was er abzieht geht echt gar nicht.

Valentina Fasts Schreibstil ist auch in diesem Teil wieder leicht zu lesen und zu verstehen. Die Seiten fliegen quasi an einem vorbei. Wie auch in den beiden vorangegangenen Teilen konnte ich mir auch hier wieder alles sehr gut vorstellen.

Auch hier gibt es wieder einen kleinen Cliffhanger.
Aaaah, ich möchte wissen, was Henry für eine Idee hat. Das ist MIES.

Aufgrund der genannten Punkte, bekommt Royal 3 von mir 4 Büchereulen. Leider nimmt die Reihe für mich persönlich Teil für Teil etwas ab. Ich hoffe (und denke) aber, dass es mit Teil 4 wieder etwas bergauf geht.
Trotzdem habe ich auch diesen Teil gerne gelesen und kann die Reihe bisher nur weiterempfehlen.

Kommentare: