{Rezension} Rentiere: Ein weihnachtliches Märchen - Pia Hepke

Dienstag, 22. Dezember 2015

Homepage Pia Hepke *klick*
Erschienen: 05. November 2015
HC: 9,99 €; 272 Seiten *kaufen*

Klappentext
Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann und wir finden uns zusammen, um ein ganz besonderes Fest zu feiern. In dieser Zeit werden viele wieder zum Kind und der Glaube an Wunder und Magie erwacht. Ich möchte euch dazu einladen, auf eine Reise mitzukommen, auf der ihr ein solches Wunder und die ganze Magie der Weihnacht treffen werdet. Die Geschichte dazu wird von dem Rentier Aku und seinem jüngeren Bruder Sulo erzählt. Die beiden träumen schon ihr ganzes Leben davon, einmal den Schlitten des Weihnachtsmannes zu ziehen. Als ihr Traum endlich in Erfüllung geht, kommt jedoch alles anders als gedacht. Aber lasst euch das Geschehene von den beiden doch selbst erzählen …

Und somit beginnt die Geschichte, die wahre Geschichte des Weihnachtsmannes.



Meine Meinung
Das Cover ist super schön und selbstgezeichnet/selbstgemalt <3
Großes Lob an Pia!

Es ist so schön, die Weihnachtsgeschichte aus so einer Sicht zu lesen.
Die Charaktere sind so „niedlich“, dass man sie einfach direkt ins Herz schließen muss.
Ich bin ja ein absoluter Fan von Aku <3

Die Gegenden sind schön beschrieben und ich hatte von allem immer ein passendes Bild vor Augen. Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte einfinden und mitfühlen.

Es ist schön, wie die Geschichte aufgebaut ist und man viele Hintergründe erst nach und nach erfährt. Man konnte sehr viel miträtseln, was als nächstes passiert.
Die Ereignisse waren nicht unbedingt voraussehbar und das gibt dem weihnachtlichen Märchen eine schöne Spannung. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen, weil man wissen möchte, wie es weitergeht.

Super toll war auch das vorletzte Kapitel. Da kommt so richtig dieses Weihnachtsgefühl auf. Als würde ein alter Mann den Kindern vorm Ofen die Geschichte erzählen <3

Es war eine schöne -wenn auch kurze- Weihnachtsgeschichte, welche man sehr gut mit einer Tasse Tee unter der warmen Decke verschlingen kann!

Aku und Sulo bekommen von mir 4,5 Büchereulen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen