{Blogtour} Thalam: Die Hüter der Erde - Interview mit Gabriele Ennemann

Mittwoch, 4. Mai 2016



Willkommen zum letzten Tag unserer Blogtour.
Gestern habt ihr bei Annett von Reading Books etwas über den Bösewicht Jechub erfahren.
Heute gibt es bei mir ein Interview mit der Autorin Gabriele Ennemann.
Ich wünsche euch viel Spaß =)




Hallo Gabriele,

ich freue mich sehr, dir heute ein paar Fragen stellen zu dürfen =D
Ich würde sagen: erzähl uns doch erst einmal etwas über dich.




Hallo,
mein Name ist Gabriele Ennemann, ich bin 1963 geboren und lebe mit meiner Familie in Essen.

Leider bin ich noch nicht in der Lage von meiner Autorentätigkeit zu leben. In meinem Brotjob betreue ich psychisch kranke Menschen in einem Seniorenheim.

Ich habe mir schon als Kind Geschichten ausgedacht, noch bevor ich schreiben konnte. Als ich dann mit 7 Jahren die alte Schreibmaschine meines Vaters benutzen durfte war es um mich geschehen.




Wie kamst du auf die Idee zu Thalam und die beiden komplett unterschiedlichen Welten?





Das kann ich gar nicht so genau sagen. Es fing alles damit an das ich eine märchenhafte Geschichte über den Rhythmus der Welt schreiben wollte. Bevor ich zu schreiben anfing war die Geschichte Thalams schon circa 1 Jahr in meinem Kopf – natürlich nur grob und selbst die Figuren hatte ich mir noch nicht alle ausgedacht. Irgendwann habe ich mich an meinen Computer gesetzt und einfach angefangen zu schreiben. Ich würde sagen Thalam hat sich beim Schreiben entwickelt.




Gab es für irgendwelche Handlungsorte reale Orte als Vorlage? Wenn ja, welche z.B.





Nein, Thalam ist ein Stück meiner Wünsche und Träume – ein reines Fantasieprodukt.






Welchen Charakter würdest du gerne einmal treffen und wo?
Und vor allem: wieso ausgerechnet diese Person?





Das kann ich so nicht beantworten. Jede meiner Figuren ist ein Teil von mir – ich mag einfach alle und würde jeden von ihnen gerne treffen.
Wenn ich mir einen Ort aussuchen dürfte wo ich sie treffe würde ich selbst gerne nach Thalam reisen – dort gibt es noch so viel zu entdecken =)




Wie gut kennst du deine Figuren? Weißt du, was sie gerne mögen oder nicht? Oder wie sie in bestimmten Situationen reagieren würden?





Da die Figuren, jeder für sich, auch Eigenschaften, Vorlieben und Macken von mir in sich tragen behaupte ich dass ich sie alle recht gut kenne, was nicht heißt das sie mich nicht doch einmal überraschen könnten =).





Wie viel von dir selbst steckt in Gidion, Leona, Dawn und Levinor?





In jedem von den Figuren steckt ein Teil von mir – nimmt man sie alle zusammen denke ich dass sie mich ganz gut wiederspiegeln.
Manchmal bin ich so frech und vorlaut wie Leona, ein anderes Mal bin ich so unreif und gleichzeitig mutig wie Gidion und ein weiteres Mal bin ich so besonnen und ruhig wie Prinz Levinor oder Dawn.




Wird es eine Fortsetzung geben?





Theoretisch ja. Thalam – Die Hüter der Erde spielt ja ausschließlich in einer magischen Welt, in Band 2 werden meine Protagonisten zum ersten Mal die Menschenwelt betreten. Der zweite Teil ist schon zu einem Drittel fertig, und mir fallen immer wieder neue tolle Szenen ein. Es kann also sein, dass Band 2 sehr umfangreich wird, allerdings weiß ich nicht ob der Riverfield-Verlag Band 2 unter Vertrag nehmen wird.




Liest du regelmäßig die Rezensionen?
Und wie gehst du mit negativer Kritik um?





Ja, ich lese gerne die Rezensionen, auch wenn sie mal nicht so ausfallen wie ich es mir wünsche.

Damit umzugehen fällt mir eigentlich recht leicht da ich versuche zu unterscheiden welche Anmerkungen mich als Autorin weiter bringen und welche nicht.

Es gibt Rezensenten die Thalam lesen und nicht berücksichtigen dass dieser Roman für junge Menschen ab 10 J. geschrieben wurde. Sie bemängeln das es nicht ausreichend lange Kampfszenen gibt oder ich den Spannungsbogen nicht ausgereizt habe. Von diesen Anmerkungen nehme ich mir nicht allzu viel zu Herzen zumal ich beim Schreiben immer die kindliche Zielgruppe als Maß genommen habe. Kinder sind zwar belastbar, aber ich denke wenn ich die Szenen geschrieben hätte wie von einigen erwachsenen Lesern gefordert hätte ich die Kinder überfordert.

Thalam ist und bleibt märchenhaft – die reale Welt ist brutal genug!




Schreibst du schon an einem neuen Projekt?
Kannst du schon etwas dazu verraten? =D





Ja, zurzeit schreibe ich an einem ganz anderen Projekt.

Nur so viel: Es wird ein sehr harter Krimi / Thriller werden der allerdings nicht unter meinem realen Namen heraus kommen wird. Ich habe mir auch keinen Zeitrahmen gesetzt wann ich damit fertig werde zumal mir das reale Leben seit einigen Monaten sehr viel Aufmerksamkeit abverlangt.




Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Es war toll, etwas mehr über Thalam und seine Charaktere zu erfahren =)




Gewinnspiel
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müsst ihr einfach meine Frage in einem Kommentar beantworten =)
Wenn ihr eine Welt erschaffen könntet, welche eurer Wünsche und Träume würdet ihr in ihr erfüllen/umsetzen?
Wenn ihr die jeweilige Frage auf allen Blogs beantwortet, könnt ihr somit 5 Lose sammeln.
Ihr könnt bis zum 05.05. am Gewinnspiel teilnehmen und am 06.05. werden dann die Gewinner bekanntgegeben.

Zu gewinnen gibt es insgesamt 3 Überraschungspakete =D
Ich wünsche euch viel Glück <3

Teilnahmebedigungen
Die Teilnahmebedingungen könnt ihr HIER einsehen. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit diesen einverstanden.



Blogtour-Daten
Claudis Gedankenwelt - Thalam Buchvorstellung
Bibilotta - Die Avantgarde
Der Lesefuchs - Die Lebensachse
Rading Books - Jechube
Bibis Bücherparadies (hehe, ich =P) - Interview


HIER geht es zu meiner Rezension.



Ich hoffe, euch hat die Blogtour Spaß gemacht und ihr seid beim nächsten Mal wieder mit dabei <3


Kommentare:

  1. Ich würde mir den Wunsch erfüllen, meinen Opa noch einmal zu umarmen. Natürlich wären viel Geld und ein Haus auch nicht schlecht, aber mein Opa ist mir da wichtiger.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    danke für das interessante Interview. In meiner Welt gäbe es Heiler, die alle Krankheiten und Gebrechen heilen könnten, eine große Bibliothek, genug Essen für alle und viele verschiedene Wesen.

    lg, Jutta (jutta.liest[ät]gmail.com)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ein wirklich gutes Interview mit einer sympathischen Autorin.

    Mein größter Wunsch den ich mir in einem Buch verwirklichen würde? Entweder selbst fliegen zu können oder auf einem Drachen :)

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag. :)
    Mein größter Wunsch wäre, dass es magische Wesen wie ein Hippogreif oder Drachen und viele mehr gibt.
    Liebe Grüße
    Isabell
    isabellhertz@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo =)

    Ich würde eine Welt erschaffen, in der es möglich ist, jeden seiner Buchhelden persönlich kennenzulernen.

    Liebe Grüße
    (shanklin@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  6. Hii :)
    Ich hätte gerne eine riesige Bibliothek die bis unters Dach voll ist mit Büchern.. und damit ich auch an die obersten Bücher ohne Probleme komme kann ich auch fliegen..
    Wenn ich dann nicht gerade meine Zeit in der Bibliothek verbringe.. fliege ich entweder zusammen mit Elfen über grüne Wiesen.. schwimme mit Meerjungfrauen und Delphinen im Ozean.. oder ich backe Kuchen denn ich dann zusammen mit den verschiedensten Wesen zum Kaffee bzw. Tee verspeise..
    LG
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Aaaaaah Gaby es tut mir so leid!
    Ich habe so lange meine Mails nicht gecheckt *hust*

    ->
    Gaby kann hier leider nicht kommentieren, daher hat sie mir eine Mail geschrieben. Soll folgendes ausrichten =)

    Liebe Bianca

    vielen herzlichen Dank für das tolle Interview und Deine Geduld mit mir :-))

    Allen Mitspielern drücke ich ganz fest die Daumen: Ihr habt tolle Antworten gegeben, sodass ich gerne auch einmal Eure Welten besuchen würde!!!

    Eure Gaby
    --

    Auch von mir vielen, vielen Dank für die tollen Antworten <3

    AntwortenLöschen