Buchpoooost =D

Montag, 29. August 2016



Guten Morgen zusammen =D

am Wochenende ist wundervolle Buchpost bei mir angekommen *_*


Ich finde das Cover total toll <3
Wie gefällt es euch?
Ich finde, der Klappentext klingt total spannend!
Von Katja Brandis habe ich jetzt schon mehrere Bücher gelesen und sie haben mir alle sehr gut gefallen =D
Sie schreibt auch unter dem Namen Siri Lindberg.
Ich kann euch die Nachtlilien-Trilogie nur empfehlen *_*






Auf den ersten Blick sieht Carag aus wie ein normaler Junge. Doch hinter seinen leuchtenden Augen verbirgt sich ein Geheimnis: Carag ist ein Gestaltwandler. Aufgewachsen als Berglöwe in den Wäldern lebt er erst seit Kurzem in der Menschenwelt. Das neue Leben ist für ihn so fremd wie faszinierend. Doch erst als Carag von der Clearwater High erfährt, einem Internat für Woodwalker wie ihn, verspürt er ein Gefühl von Heimat. In Holly, einem frechen Rothörnchen, und Brandon, einem schüchternen Bison, findet er Freunde. Und die kann Carag gut gebrauchen - denn sein neues Leben steckt voller Gefahren …







Und auch dieses Schätzchen durfte bei mir einziehen und ich finde auch dieses Cover total toll <3
Vielen, vielen Dank noch mal an Claudia Rehm <3
Ich bin schon richtig gespannt drauf *_*


In der Nacht der Tausend Farben sollen junge Formwandler erstmals ihre tierische Gestalt erfahren. Doch was, wenn die feierliche Wandlungszeremonie eine gefürchtete Fähigkeit offenbart, die eine Gefahr für andere Magier ist? Der sechzehnjährigen Emma widerfährt genau dieses Schicksal. Ihre eigenen Freunde im Reich der weißen Magie wollen sie lieber tot sehen, als im Besitz dieser seltenen Gabe. Verzweifelt nimmt sie die Hilfe eines schwarzen Magiers an, der ihr auf der dunklen Seite der magischen Künste Schutz verspricht. Schon bald muss Emma sich jedoch fragen, auf welcher Seite sie nun tatsächlich stehen will: Auf der Seite der weißen Magie, wo man sie fürchtet und ihr nach dem Leben trachtet, oder auf der Seite der schwarzen Magie, wo sie sich plötzlich mit einer noch viel größeren Gefahr konfrontiert sieht als der, getötet zu werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen