{Rezension} Harry Potter 1: Harry Potter und der Stein der Weisen - J.K. Rowling

Montag, 1. Mai 2017




Ausgabe: Hardcover | Taschenbuch
Preis: 15,99 € | 8,99 €
Seitenanzahl: 335 | 336
Erschienen: 21. Juli 1998 | 2005
Reihenname: Harry Potter
Meine Bewertung: 4 Büchereulen

HC will ich kaufen! | TB will ich kaufen!
Homepage Carlsen Verlag






Klappentext
Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.



Meine Meinung
Da es wahrscheinlich schon jeder kennt, halte ich mich kurz xD
Ich bin wahrscheinlich eine der letzten, die dieses Buch bzw. diese Reihe lesen. Lange hat mich Harry Potter einfach nicht interessiert – und ich kenne außer Band 1 auch die Filme nicht wirklich.
Aber irgendwie hat es mich jetzt nach langer, langer Zeit doch auch angesprochen und ja, nun habe ich auch endlich die wundervolle Welt von Harry kennengelernt =D

Ich mochte Harry unglaublich gerne. Genau das gleiche gilt für Ron =D
Die sind einfach beide liebenswürdig, haben spaß und können Witze machen und lachen. Die sind mir einfach direkt sympathisch gewesen.

Bei Hermine dachte ich zuerst „oh nein, sie ist so eine Streberin“ (wie sie im Buche steht halt =P). Aber auch sie habe ich nach kurzer Zeit ins Herz geschlossen. Ich mag ihre „Nerd“-Art total gerne. Und dazu ist sie einfach auch super nett und liebenswürdig.

Wen ich absolut nicht ab kann ist Draco. Er ist einfach so… zum kotzen?!
Seine Art, wie er mit anderen umgeht und sie behandelt. Von oben herab und als wäre er der beste und tollste und ach… Ich „hasse“ ihn einfach jetzt schon xD

Allerdings wusste ich durch den Film (zwar schon lange her als ich ihn gesehen habe) schon, was passiert.
Dementsprechend denke ich, dass mir die nächsten Bände noch etwas besser gefallen werden, da ich da eigentlich noch nichts von der Story kennen sollte =D
Trotzdem habe ich mich nicht gelangweilt sondern habe mich darauf gefreut, das Buch in die Hand nehmen zu können und weiterzulesen.

Was ich etwas schade finde ist, dass man über Hufflepuff und Ravenclaw so wenig erfährt. Die beiden Häuser tauchen ja leider nur sehr, sehr wenig auf.
Ich hoffe, dass diese in den nächsten Bänden noch etwas mehr auftauchen und ich sie etwas besser kennenlernen kann.

Der Schreibstil von J.K. Rowling hat mir gut gefallen. Die Autorin hat es geschafft, mich in die Welt um Hogwarts zu entführen und mich mit den Charakteren mitfiebern zu lassen. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und bin sehr gespannt, was in den nächsten Teilen noch so alles passiert.

Band 1 bekommt von mir 4 Büchereulen und ich freue mich auf mehr.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen